Kirchdörfer

Thier

Das mehrfach ausgezeichnete „Golddorf Thier“ besticht durch seinen historischen Dorfkern aus dem 18. Jahrhundert, mit fünf denkmalgeschützten Gebäuden, der neugotischen Kirche, sowie dem alten Kirchhof von 1795, der ebenfalls unter Denkmalschutz steht.

Die Besonderheit des alten Kirchhofes sind: seine Terrassenförmige Anlage mit zwei Freitreppen, einer umgebenen Kirchhofmauer sowie Denkmälern aus dem 19. Jahrhundert. Die Priestergräber an der Kirchenrückseite, das Missionskreuz und eine Engelsstatue sind Zeugnisse alter Dorfkultur.

 

nächste Station: Wipperfeld